MCGB GmbH
MCGB GmbH
Baerwaldstraße 49
10961 Berlin • Deutschland
 berlin@mcgb.de  +49 (0)30 6916017  +49 (0)30 6945318

Das Spektrum unserer Beratungs- und Serviceleistungen ist sehr umfassend:

 

Im Produktbereich Unternehmensentwicklung arbeiten wir im Rahmen von Restrukturierungen oder Unternehmenskäufen sehr eng mit Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern auf dem Gebiet der Risikobewertung und -steuerung zusammen.

 

Im Rahmen des MCGB-Netzwerks steuern wir regelmäßig die Einholung rechtsverbindlicher Entscheidungen der Sozialversicherungsträger sowie notwendiger Anrufungsauskünfte der Finanzämter. Wir begleiten Prüfungen wie etwa die Sozialversicherungsprüfung der Deutschen Rentenversicherung mit den  Schwerpunkten (Altersteilzeit, Geschäftsführer, Grenzüberschreitende Einsätze, Mehrarbeit und Beiträge, Statusprüfungen, Studenten, Werkverträge, Zeitarbeit). Dadurch verfügen wir über eine hervorragende Expertise in der sozialverträglichen Personalanpassung (Einführung von Altersteilzeit, Vorruhestandsmodelle, Aufhebungsverträge).

 

Im Produktbereich Vergütungsmanagement begleiten wir das Harmonisieren betrieblicher Sozialleistungen (Cafeteria, betriebliches Gesundheitsmanagement, Gutscheine, Stromdeputate, Vorsorgeleistungen). Wir entwickeln die Modelle, führen die Wirtschaftlichkeitsberechnungen für das Gesamtunternehmen durch und begleiten das notwendige Ablösen kollektivrechtlicher Regelungen.

 

Im strategischen Vergütungsmanagement führen wir Branchenvergleiche (Vergütungs-Benchmark) durch und erarbeiten Maßnahmen zur Zielerreichung. Diese fokussiert auf die langfristige Positionierung am Markt durch nachhaltige Vergütungsmodelle.

 

Im Produktbereich Performance Entgeltabrechnung analysieren wir die bestehenden Prozesse und Prüfroutinen und leiten die notwendigen Benchmarkingprojekte. Wir steuern die Entwicklung von Soll-Prozessen mit Prüfroutinen, beraten methodisch sowie fachlich und unterstützen das Lernen der Organisation.

 

Neuigkeiten
Status: Immense Risiken drohen bei falscher Beurteilung!

OLG Hamm, Urteil vom 08.04.2022, Az. 25 U 42/20, rechtskräftig:

Ein Steuerberater, der mit der Lohnbuchführung beauftragt ist, darf zwar nicht in sozialversicherungs-rechtlichen Fragen beraten. Er muss aber dazu raten, einen Rechtsanwalt aufzusuchen oder eine Prüfung durch die Deutsche Rentenversicherung gemäß §§ 7a SGB IV (Clearingstelle) anzustoßen.                  Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH ohne die notwendige Rechtsmacht in der Gesellschafterversammlung sind regelmäßig als SV-pflichtig zu beurteilen. Verweist der Steuerberater hier nicht an einen sachkundigen Rechtsanwalt oder zu einer eigenen Antragstellung, muss er für den Schaden aufkommen, der sich aufgrund späterer sozialversicherungs-rechtlicher Nachzahlungen bei einer Betriebsprüfung ergibt.

Viele Neuerungen zum Jahreswechsel 2023/ 2024

Zum bevorstehenden Jahreswechsel müssen sich die Fach- und Führungskräfte aus dem Personalmanagement, der Rechtsabteilung, der Administration und der Entgeltabrechnung erneut mit den Auswirkungen von Krisen und deren Folgen sowie den Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt (ChatGPT, KI) befassen. Und selbstverständlich müssen sie mit der aktuellen Gesetzgebung im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht kontinuierlich vertraut sein.

Hier geht es zur Ausschreibung!

AAAAAAAA

Cookie-Einstellungen

Bestimmen Sie welche Cookies gespeichert werden dürfen. Sie können diese Einstellungen jederzeit in der Fußzeile über die Option Cookie-Einstellungen anpassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erforderliche Cookies   Interne Besucherstatistiken   Externe Inhalte

© 2024 - MCGB GmbH - Alle Rechte vorbehalten.
Baerwaldstraße 49 • 10961 Berlin • Deutschland • E-Mail: berlin@mcgb.de • Tel: +49 (0)30 6916017
Quelle: Personalwesen • (Stand: 30.05.2024 15:04)
https://www.mcgb.de/de/Personalwesen